Dr. Tobias Leidner

Rechtsanwalt
EUROPAJURIST (UNIV. WÜ)

Tätigkeitsschwerpunkte:
Erbrecht, Immobilien- und Wohnungseigentumsrecht, Verwaltungsrecht

„Fortiter in re, suaviter in modo“
(Claudius Acquaviva)
  • 2019: Promotion zum Dr. iur. an der Universität Würzburg bei Prof. Dr. Michael Sonnentag mit dem Thema „Rechtsmissbrauch im Zivilprozess“
  • Seit 2017: Referent am Deutschen Notarinstitut für Immobilienrecht und Öffentliches Recht
  • 2015 – 2017: Nebenberuflicher wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Privatrecht (Prof. Dr. Michael Sonnentag)
  • 2014: Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und Eintritt in die Kanzlei
  • 2012 – 2014: Referendariat im Bezirk des OLG Bamberg mit Stationen in Schweinfurt, Würzburg und Bamberg
  • 2007 – 2012: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg mit dem Begleitstudium Europarecht

Dozententätigkeit

  • Seit 2018: Wohnungseigentumsrecht für das Deutsche Anwaltsinstitut
  • 2015 – 2017: Zivilrecht an der juristischen Fakultät der Universität Würzburg
  • 2012 – 2014 sowie 2018: Zivil-, Straf- und Öffentliches Recht für das Juristische Repetitorium Hemmer

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Kein Recht zur zweiten Andienung?, BauR 2016, 1373 (zusammen mit PD Dr. Patrick Meier)
  • Nachzahlungsklauseln bei kommunalen Grundstücksgeschäften, DNotZ 2019, 83
  • Gesetzeskommentierung zu den Grenzen von Wertsicherungsklauseln: Beck’scher Online Großkommentar/PreisklG, ab der 1. Ed. §§ 1-9 PreisklG
  • Gesetzeskommentierung zu den Grundlagen der Begründung von Wohnungseigentum: Beck’scher Onlinekommentar/WEG, ab der 41. Ed. §§ 3-6 WEG